Bezirksparteitag 2016

Der SPD-Parteivorstand hat am 31.08.2015 beschlossen, die Bezirke Braunschweig und Hannover neu abzugrenzen. Da die beiden Landkreise Göttingen und Osterode zum 01.11.2016 zum Landkreis Göttingen fusionieren, ist es auch politisch und wirtschaftlich zweckmäßig, dass die beiden SPD-Unterbezirke zusammengefasst und dem Bezirk Hannover zugeordnet werden. Dies macht eine Neuabgrenzung der beiden Bezirke zum 01.01.2016 notwendig.

Mit Wirkung der Neuabgrenzung müssen unverzüglich Parteitage zur Neukonstituierung durchgeführt werden. Der SPD-Bezirksvorstand hat diesbezüglich am 18.09.2015 beschlossen, dass der ordentliche Bezirksparteitag zur Neukonstituierung am Sonnabend, dem 09. Januar 2016 um 10.00 Uhr, in der Stadthalle Braunschweig, Leonhardplatz, 38102 Braunschweig stattfindet.

Neben Grußworten aus Bund, Land und Kommune vom Vorsitzenden der SPD-Bundestagsfraktion,Thomas Oppermann MdB, der Vorsitzenden derniedersächsischen Landtagsfraktion, Johanne Modder MdL und dem Oberbürgermeister der Stadt Braunschweig, Ulrich Markurth, wird Landesinnenminister Boris Pistorius zu den Delegierten und Gästen sprechen.

Verfügbare Downloads Format Größe
Einladung Delegierte - TO -GO PDF 159 KB
Antrag: Neue Satzung PDF 237 KB
Antrag: Kommunalpolitische Leitlinien 2016 PDF 141 KB
Anträge PDF 224 KB
Empfehlungen der Antragskommission PDF 89 KB
Personal-/ Wahlvorschläge PDF 52 KB

Wann & Wo

Samstag 09.01.2016 10:00 Uhr

Leonhardplatz, 38102 Braunschweig

Stadthalle Braunschweig,

 

So steht die SPD Niedersachsen zu ...

Schließen
 

Arbeit

Arbeit

Gute Arbeit kommt nicht von selbst, die Politik muss Rahmenbedingungen schaffen: Kernthema der SPD.

 

Bildung und Qualifikation

Bildung und Qualifikation

Jeder hat das Recht auf optimale Bildung. Sie ist der Schlüssel für ein selbst bestimmtes Leben.

 

Energie

Energie

Atomkraft ist out. Wir müssen mehr in Erneuerbare Energien investieren und Technologien entwickeln.

 
 

 

Europa

Europa

Die SPD begreift Europa als Chance. Hier werden wichtige Zukunftsentscheidungen gefällt.

 

Gesundheit

Gesundheit

Gesund sein ist kein Privileg der Reichen: Solidarische Finanzierung sichert zudem stabile Beiträge.

 
 

 

Sozialstaat

Sozialstaat

Die Gemeinschaft muss sich organisieren, um Ungleichheiten und Ungerechtigkeiten auszugleichen.

 

Umwelt und Nachhaltigkeit

Umwelt und Nachhaltigkeit

Unsere Ressourcen klüger nutzen. Nur so schützen wir die Natur und sind gleichzeitig produktiv.

 

Wirtschaft

Wirtschaft

Wirtschaft braucht Freiheit und Regeln. Sie soll den Menschen dienen, nicht umgekehrt.