Bezirksparteitag 2011: Hubertus Heil mit über 96 Prozent als Bezirkschef bestätigt

Bezirksparteitag 2011 1
 

Hubertus Heil, seit Dezember 2009 Bezirksvorsitzender des SPD Bezirks Braunschweig, wurde für seine erfolgreiche und effiziente Arbeit belohnt. Beim Bezirksparteitag am 30.April in der Braunschweiger Stadthalle erhielt er bei seiner Wiederwahl mit 96,8 Prozent der Stimmen – ein tolles Ergebnis. Als alter und neuer Bezirksvorsitzender begrüßte Hubertus Heil als Gastredner den Vorsitzenden des Gesamtbetriebsrates des VW Konzerns Bernd Osterloh und Professor Dr. Peter Bofinger.

Bezirksparteitag 2011 10

Prof. Dr. Peter Bofinger, Professor für Volkswirtschaftslehre an der Universität Würzburg und Mitglied des Sachverständigenrates zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung

Während Osterloh den 175 Delegierten und gut 100 Gästen die erfolgreichen Auswirkungen des „Erfolgsmodells Mitbestimmung“ in der Automobilindustrie beschrieb, erläuterte Bofinger in 10 Punkten die Instrumente und Ziele einer besseren Wirtschaftspolitik.
Für den SPD Landesverband Niedersachsen überbrachte der Landesvorsitzende Olaf Lies die besten Grüße. Er forderte die anwesenden Delegierten und die gesamte Sozialdemokratie in Niedersachsen auf, sich mit Elan und ganzer Kraft für einen Wahlsiegt der SPD bei den Kommunalwahlen im September einzusetzen.

 
Verfügbare Downloads Format Größe
Rede von Prof. Dr. Peter Bofinger zum Nachhören - auch als mp3Download MP3 43,06 MB

Neben der Antragsberatung, die genauen Ergebisse dazu als Dateidownload weiter unten, zu den Themenbereichen
- Arbeit und Soziales
- Wirtschaft, Finanzen und Verkehr
- Pflege- und Gesundheitspolitik
- Umwelt
- Bildungs und Landespolitik
wurde auch der weitere Bezirksvorstand und weitere Gremien neu gewählt. Sehr gute Stimmergebnisse gab es auch für die vier Stellvertreter von Hubertus Heil: Dr. Carola Reimann, Eva Schlaugat, Stephan Manke und Detlef Tanke. Dies und alle weiteren Wahlergebnisse dokumentieren wir weiter unten.

Spannend und zusätzlich interessant wurde der Parteitag auch dadurch, dass sich an neun Ständen im Foyer vor dem Konferenzsaal zahlreiche befreundete Organisationen präsentierten.
 

Verfügbare Downloads Format Größe
Ergebnisse der Antragsberatung PDF 31 KB
Beschlussbuch PDF 159 KB
Wahlergebnisse 2011 mit Delegiertenwahlen PDF 18 KB

Kleine Bildergalerie vom Parteitag

Bezirksparteitag 2011 2
Begrüßung von Gästen und Delegierten durch Detlef Tanke
Bezirksparteitag 2011 3
Blick ins Parteitags-Plenum - vordere Reihe von links als Gäste dabei: Detlef Kunkel (1. Bevollmächtigter der IGMetall Braunschweig), Helwig Schmidt-Glintzer (Direktor der Herzog-August-Bibliothek Wolfenbüttel) und Uwe-Peter Lestin (Präsidiumsmitglied des Niedersächsischer Städte- und Gemeindebund
Bezirksparteitag 2011 4
Als Gäste dabei (von links): Dr. Peter Eckart (ehem. MdB), Werner Steffens (ehemaliger Braunschweiger Oberbürgermeister), Wilhelm Schmidt (Vorsitzender des Präsidiums des AWO Bundesverbandes) und Ehrenbezirksvorsitzender Gerhard Glogowski
Bezirksparteitag 2011 5
Blick aufs Podium
Bezirksparteitag 2011 6
Grußwort von SPD-Landeschef Olaf Lies
Bezirksparteitag 2011 7
Christoph Bratmann, neuer Braunschweiger Unterbezirksvorsitzender
Bezirksparteitag 2011 8
Geburtstagsblumen für Charlotte Dick
Bezirksparteitag 2011 9
Bernd Osterloh bei seiner Rede.
Bezirksparteitag 2011 13
Das Parteitagspräsidium mit (von links) Nadine Hermann, Christos Pantazis und Immacolata Glosemeyer
Bezirksparteitag 2011 11
Viel Arbeit für die Zählkommissionen ...
Bezirksparteitag 2011 12
... und noch mehr zu tun !!
 
    ÖPNV     Arbeit     Bürgergesellschaft     Bildung und Qualifikation     Energie     Familie     Gesundheit     Gleichstellung     Kampagnen     Kommunalpolitik     Kultur     Niedersachsen     Parteileben     Sozialstaat     Steuern und Finanzen     Umwelt und Nachhaltigkeit     Wirtschaft
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Spamschutz

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.