Ausstellung "Aufbruch - Menschen mit Behinderung zeigen ihr kreatives Potential"

Ausstellung Aufbruch
 

Andreas Thies, Koordinator des Netzwerks "Selbst aktiv - Menschen mit Behinderung in der SPD" im Bezirk Braunschweig, hatte eine Superidee und jetzt wird sie Wirklichkeit:

Eine Ausstellung mit Werken von Menschen mit Behinderung der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Vom 5. März bis zum 17. April 2006 sind sie im Braunschweigischen Landesmuseum zu sehen.

Verfügbare Downloads Format Größe
Ausstellungs-Flyer als Downlooad PDF 805 KB
Thies Andreas

"So eine Ausstellung ist im Prinzip nichts Besonderes an sich. Unsere Ausstellung aber erhebt den Anspruch, eine Eigenart zu haben. Die Ausstellungsobjekte erzählen alle eine Geschichte, die den Aufbruch beschreiben. Und zwar den Aufbruch aus der Behinderung. Durch das kreative Wirken der Einzelnen. Und die Ausstellung wurde entworfen, konkreter geplant und durchgeführt von Menschen überwiegend mit Behinderung.

Dabei werden sehenswerte Objekte einer hoffentlich staunenden Öffentlichkeit präsentiert, die Mut machen. Den Mut zur aktiven Teilhabe am Leben, so wie es die gesetzliche Fiktion des SGB IX auch vorsieht
Auf dieser Website werden Sie Kurzbeschreibungen der ausstellenden Personen und ihrer Werke finden. Dabei werden Sie feststellen, dass die kreative/ künstlerische Betätigung für diese Personen jeweils einen Aufbruch aus ihrer „Behinderung“ darstellt. Hier wird positive Energie durch eigenes Handeln freigesetzt.

Die Aktion Mensch hat das Zitat „Behindert ist man nicht, behindert wird man“ geprägt. Dieses trifft in keinster Weise auf das Braunschweigische Landesmuseum und sein Team zu. Die Unterstützung von Herrn Dr. h.c. Biegel und Frau Dr. Klein war und ist hervorragend.
Einen herzlichen Dank möchte ich auch an den DGB-Region SüdOst Niedersachsen, die Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz –Braunschweigischer Vereinigter Kloster- und Studienfonds und die Braunschweiger Verkehrs AG richten, ohne deren finanzielle und ideelle Unterstützung die Realisierung dieser Ausstellung nicht möglich gewesen wäre.
Danke auch dem Kulturinstitut der Stadt Braunschweig für die Sachförderung.
Zu den Mitgliedern meines SPD-Ortsvereinsvorstandes Weststadt ist zu sagen, dass es sehr angenehm ist, euch als Freunde zu wissen.

Ich wünsche Ihnen anregende Momente beim Besuch dieser Website und unserer Ausstellung."

Für das Netzwerk „Selbst Aktiv“
Ihr Andreas Thies
Koordinator

 

Weitere Informationen direkt auf der Ausstellungs-Homepage:

 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Spamschutz

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.